Der Immobilienfondsmanager Verifort Capital hat das »Haus der Wirtschaft« in Offenbach aus seinem Bestand verkauft. Das Bürogebäude liegt im Herzen Offenbachs am Platz der Deutschen Einheit und verfügt über rund 23.450 m² Fläche verteilt auf insgesamt 16 Stockwerke. Das Closing für das markante Objekt mit Baujahr 1998 erfolgte im April 2021. Käufer ist ein Family Office aus Bad Homburg. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

»Offenbach ist eine großartige Erfolgsgeschichte sowie ein gutes Beispiel für die wertschöpfende Arbeit durch unser Asset Management Team. Es verdeutlicht die werthaltige Strategie unserer Immobilieninvestments«, sagt Frank M. Huber, CEO von Verifort Capital. »Im Ankaufsjahr 2015 betrug der Vermietungsstand des Bürogebäudes nur etwa 25 Prozent. Durch aktives Asset-Management konnte Verifort Capital die Belegungsquote bis zum Zeitpunkt des Verkaufs auf 80 Prozent steigern.«

Der Mietermix in den beiden Bürotürmen umfasst diverse Gewerbemieter. Als langfristigen Hauptmieter konnte Verifort Capital die Stadt Offenbach gewinnen. Das Gebäude, inklusive Tiefgarage mit 233 Stellplätzen, befindet sich direkt im Zentrum von Offenbach mit sehr guter Verkehrsanbindung, direkt angrenzend an das Rathaus und die Fußgängerzone.

Thomas Heidelberger, COO von Verifort Capital, erläutert: »Durch die unmittelbare Nähe des Hauses der Wirtschaft zum Offenbacher Rathaus und die attraktive innerstädtische Lage sind die Flächen für eine Nutzung durch städtische und öffentliche Einrichtungen natürlich ideal.« Derzeit werden die Büroflächen vor allem durch die Kita-Verwaltung und das Jugendamt Offenbach als langfristige Mieter genutzt.

PDF-Download
zurück zur Übersicht

Medienkontakt für Rückfragen

Miriam Wolschon / Henning Mönster
von public imaging
Telefon +49 40 401 999 155/156
E-Mail verifort-capital@publicimaging.de