Der Vermögensverwalter Verifort Capital Service AG mit Sitz in Sempach-Station ermöglicht Schweizer Anlegern ab sofort in den zukunftsträchtigen deutschen Immobilienmarkt zu investieren.

«Die Schweiz ist für uns historisch ein relevanter Markt. Wir wollen bestehenden und künftigen Kunden mit unseren Fonds einen einfachen Zugang zum Markt für deutsche Healthcare- und Gewerbeimmobilien bieten», sagt Frank M. Huber, CEO bei Verifort Capital.

Die Muttergesellschaft der Verifort Capital Services AG, ein Immobilienfonds- und Asset-Manager, hat ihren Hauptsitz im deutschen Tübingen. Schweizer Anleger können ab sofort im Rahmen eines Vermögensverwaltungsverhältnisses die deutschen, regulierten Alternativen Investmentfonds (AIFs) von Verifort Capital zeichnen.

Zukunftsmarkt Healthcare-Immobilien

Neben insgesamt zwölf Fonds, die in Gewerbeimmobilien in Deutschland investieren, ermöglicht die Verifort Capital Service AG mit dem Verifort Capital HC1 Schweizer Investoren einen regulierten und diversifizierten Zugang zu deutschen Pflege- und Sozialimmobilien. Das Fonds-Portfolio enthält Immobilien aus den Bereichen stationäre Pflege, betreutes Wohnen und ambulante Pflege. Der Fonds investiert in Liegenschaften in deutschen Städten mit stark wachsendem Anteil an Bewohnern in der zweiten und dritten Lebensphase.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des steigenden Bedarfs an betreuten Wohnformen bilden Healthcare-Immobilien einen der wichtigsten Zukunftsmärkte Deutschlands und sind eine attraktive Assetklasse. Während der Corona-Pandemie hat diese aufgrund ihrer stabilen Mieterträge zusätzlich an Bedeutung gewonnen.

Mit der alternden Gesellschaft in Deutschland steigt auch der Bedarf nach geeigneten Pflege- und Betreuungsplätzen. Bis zum Jahr 2030 werden rund 300’000 zusätzliche Pflegeheimplätze benötigt. Dies entspricht einem jährlichen Neubaubedarf von knapp 150 Pflegeheimen. Da der Staat dieses Angebot nicht bereitstellen kann, sind private Investoren gefragt.

«Mit unserem Pflegeimmobilien-Portfolio bieten wir langfristig eine attraktive Anlagemöglichkeit», sagt Rauno Gierig, Verwaltungsrat der Verifort Capital Service AG und CSO von Verifort Capital. Generell investiert der Fonds Verifort Capital HC1 nur in Bestandsobjekte und Neubauten mit einer Mietvertragslaufzeit von über zehn Jahren. Der Fonds ist ein voll regulierter und von der deutschen Aufsicht BaFin freigegebener, risikogemischter Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds). Die erwartete Ausschüttung liegt bei 4,75 % im Jahr.

Verifort Capital Service AG in Sempach-Station

Die Verifort Capital Service AG ist die Vermögensverwaltung von Verifort Capital in der Schweiz. Managing Director in der Schweiz ist Beat Kammermann.

Verifort Capital Service AG

Eichweid 5
6203 Sempach-Station
www.verifort-capital.ch
Telefon +41 41 4680 044
E-Mail info@verifort-capital.ch

«Mit der Verifort Capital Service AG erfüllen wir alle gesetzlichen Voraussetzungen, um im Rahmen eines direkten Beratervertrages, gezielt Investoren anzusprechen, die in der Schweiz von attraktiven Immobilieninvestitionen im Niedrigzinsumfeld profitieren wollen. Deutschland ist einer der stabilsten und zukunftsfähigsten Immobilienmärkte weltweit», sagt Beat Kammermann. Die Verifort Capital Service AG ist Mitglied der SRO PolyReg und der PolyAsset.

PDF-Download
zurück zur Übersicht

Medienkontakt für Rückfragen

Philippe Welti/Kilian Borter
von open up
Telefon +41 44 295 90 72
E-Mail philippe.welti@open-up.ch/ kilian.borter@open-up.ch