Verifort Capital erhält für seinen Publikums-AIF »Verifort Capital HC1« den Deutschen Beteiligungspreis 2021 als TOP nachhaltiges Investmentvermögen. Seit 2008 wird der Preis jährlich vom Fachmagazin Beteiligungs-Report vergeben und zeichnet besondere Leistungen bei Konzeption und Management von Sachwert-Investments aus. Gerade in Zeiten von Null- und Negativzinsen und hohen Inflationsraten gewinnen diese für private Anleger wie auch für institutionelle Investoren zunehmend an Bedeutung. Das Ziel des Beteiligungspreises sei es, die besten Vertreter dieser Produktgattung für ein ausgewogenes Portfolio aus der Masse herauszuheben, so die Jury.

»Wir sehen dies als Würdigung unserer Bemühungen um die strategische Neuausrichtung: Wir haben das Unternehmen insgesamt modernisiert, das erfordert viel Mut und Voraussicht beim Management und dem gesamten Team. Der Beteiligungspreis bestärkt uns, diesen Weg weiter zu verfolgen«, erklärt Frank M. Huber, CEO von Verifort Capital. »Das Thema Nachhaltigkeit haben wir auf verschiedenen Ebenen implementiert und dazu eine umfassende Strategie mit konkreten Selbstverpflichtungen und konkreten ESG-Zielen entwickelt, mit der Nachhaltigkeitsaspekte im eigenen Unternehmen wie auch in unserem Portfolio fest integriert sind«, so Huber weiter.

»Das ist durchaus wirtschaftlich gedacht: Ein konsequenter ESG-Ansatz macht Immobilien nicht nur umweltfreundlich, sondern auch moderner und effizienter«, ergänzt Thomas Heidelberger, COO von Verifort Capital. Eine wirksame ESG-Strategie kann Portfoliorisiken und Leerstand in den Objekten reduzieren sowie höhere Mieten und langfristiges Wertsteigerungspotenzial sichern. »Durch die Umsetzung können wir mittelfristig relevante Risiken identifizieren und beherrschen sowie Werte besser erhalten und steigern. Das kommt unseren Anlegern wie auch der Gesellschaft insgesamt zugute.«

»Nachhaltigkeit – oder ESG – hat viele Facetten. Und zu sozialer Nachhaltigkeit gehört eben auch die Pflege!« Dies betont Rauno Gierig, CSO von Verifort Capital: »Die Tendenz ist völlig klar: Bis 2040 dürfte die Zahl pflegebedürftiger Menschen hierzulande auf über 5 Millionen steigen, bis 2060 sogar auf mehr als 6 Millionen.« Aktuell gibt es in Deutschland aber nur etwa 13.600 Pflegeheime, mit etwa 930.000 Plätzen. Die Auslastung lag 2019 bereits bei über 90 Prozent, bis 2030 werden wohl etwa 300.000 Pflegeplätze fehlen. »Insofern verbessert jedes neue Pflegeheim unsere Gesellschaft, macht sie stabiler und für den Einzelnen lebenswerter«, so Gierig.

Der »Verifort Capital HC1« stellt den Auftakt einer Reihe von Publikums-AIFs dar, mit denen Verifort Capital gezielt in den Zukunftsmarkt der Pflege- und Sozialimmobilien investiert. Mit dem auf Bestandshaltung ausgerichteten Fonds bietet das Unternehmen langfristig orientierten Anlegern eine gute Möglichkeit, mit regelmäßigen Ausschüttungen aus Mieterträgen in Healthcare-Immobilien zu investieren. Verifort Capital ist selbst mit 1,6 Millionen Euro langfristig im Immobilienportfolio investiert und unterstreicht damit sein eigenes Vertrauen in das Fondskonzept.

PDF-Download
zurück zur Übersicht

Medienkontakt für Rückfragen

Miriam Wolschon/Henning Mönster
von public imaging
Telefon +49 40 401 999-155/156
E-Mail verifort-capital@publicimaging.de