Der Fonds- und Asset-Manager Verifort Capital wird, wie geplant, ab April 2021 eine Vorabausschüttung aus dem operativen Ergebnis des Verifort Capital HC1 an alle bisherigen Anleger des Fonds durchführen. Die Zahlung entspricht der für den AIF prognostizierten vierteljährlichen Ausschüttung von 4,75 % p. a., die die Anleger nun vorab zeitanteilig, gemessen am jeweiligen Beitrittszeitpunkt, erhalten.

»Die Vorabausschüttung an unsere Anleger stammt aus Erträgen unserer ersten Pflegeeinrichtung im niedersächsischen Dörpen.«, erklärt Rauno Gierig, CSO von Verifort Capital. »Da unsere Pipeline für den Verifort Capital HC1 bereits voll ist, werden wir möglichst bald weitere Immobilien in den AIF integrieren. Bei dem nächsten Objekt befinden wir uns bereits in der Endphase der Prüfung und sind in abschließenden Verhandlungen der Verträge.«

Der Verifort Capital HC1 stellt den Auftakt einer Reihe von Publikums-AIFs dar, mit denen Verifort Capital gezielt in Pflege- und Sozialimmobilien investiert und seit seiner Auflage im November 2020 bereits zahlreiche sehr gute Bewertungen renommierter Analysehäuser erhalten hat. Mit dem auf Bestandshaltung ausgerichteten Publikums-AIF bietet das Unternehmen langfristig orientierten Anlegern eine gute Möglichkeit, mit regelmäßigen Ausschüttungen in den Zukunfts- und Wachstumsmarkt der Healthcare-Immobilien zu investieren. Verifort Capital selbst ist mit 1,6 Mio. Euro langfristig im Immobilienportfolio investiert und unterstreicht damit sein eigenes Vertrauen in das angebotene Beteiligungskonzept.

PDF-Download
zurück zur Übersicht

Medienkontakt für Rückfragen

Magda Lewinski/Henning Mönster
von public imaging
Telefon +49 40 401 999 331/156
E-Mail verifort-capital@publicimaging.de